caveng

  djannat AL ARD

RAW

 

 

 

 

BRACE

U Menya est Metschta - Ich habe einen traum

2000 minus 2

 

 

 

 

 

 

 

partizipatorische Kunstprojekte

caveng_braceZur Website

 

BRACE

Die Position BRACE beschreibt eine Schutzhaltung, die vor einem harten Aufprall, z.B. bei der Notlandung eines Flugzeugs, schützen soll. Der Flugzeugabsturz ist eine singuläre Erscheinung im Vergleich zu den existentiellen Gefahren im Alltag. Die Anstrengungen zur Vermeidung alltäglicher Abstürze bilden ein hochkomplexes System innerhalb dessen „leben“ in „überleben“ umformuliert wird.

BRACE Positions

Die Figur BRACE lotet diese Gefahren neu aus: ihre „safety positions“ sind Umdeutungen von Orten und Verhaltensweisen, womit sie das gesellschaftliche Regelwerk aushebelt und sich jeglicher Objektivierung entzieht. Sie erobert Raum in besetztem Gelände. Als Realitätsumdeuterin ist BRACE eine Freiheitskämpferin der besonderen Art - eine aus dem gesellschaftlichen katapultierte Illusionärin.

Die Arbeit BRACE besteht aus einer Serie von Fotografien (BRACE Positions 1-8, 70x110 bzw. 110x70cm), Performances und sozialen Interventionen.

2007 | 2008 barbara caveng & christian reister
> Zur Projektwebsite

 

OBJEKT | SKULPTUR | KÖRPER

 

INSTALLATION | INTERVENTION | KÖRPER