caveng

  djannat AL ARD

RAW

 

 

 

 

BRACE

U Menya est Metschta - Ich habe einen traum

2000 minus 2

 

 

 

 

 

 

 

partizipatorische Kunstprojekte

 

У MEHЯ ECTЬ MEЧTA - ICH HABE EINEN TRAUM

Das Projekt У MEHЯ ECTЬ MEЧTA entstand 2001 während eines 3monatigen Stipendienaufenthaltes in Moskau.
Es erfüllte sich damit mein langjährige Wunsch eine Zeit lang in Russland leben zu können - der Themenkreis um Träume und ihre Erfüllung war somit naheliegend. Das Projekt ist somit eine Reflexion meines eigenen Traumes und die Auseinandersetzung mit der Frage nach der Bedeutung des Lebenstraumes für den Menschen überhaupt. Die Suche ging dahin zu erfahren, ob das Leben auf Dauer den Traum zulässt, den Menschen am Leben hält oder ob das Träumen irgendwann verschütt geht.

MОЯ MEЧTA - MEIN TRAUM
Eine Serie von Fotografien, die nach zwei Monaten meines Aufenthaltes entstand. Die Bilder spiegeln den Traum an der Realität, Wirklichkeit und Empfinden vermischen sich.

2001 | Fotografie Ralf Grömminger

DIE SUCHE VOR ORT/ GESPRÄCHE ÜBER TRÄUME IN MOSKAU
Meinen Gesprächspartnern begegnete ich während meiner Spaziergänge durch Moskau, fast immer im öffentlichen Raum - auf der Straße, im Park,an der Metrostation, im Café, der Einkaufspassage....
Die Gespräche wurden als Tondokumente aufgezeichnet, die GesprächspartnerInnen fotografisch portraitiert. Es liegen ca 90 Gespräche über Träume aus dem Großraum Moskau vor.

 

 

OBJEKT | SKULPTUR | KÖRPER

u menja est metschtaZur Bildergalerie

 

INSTALLATION | INTERVENTION | KÖRPER

 

 

 

mischa
Zu Den Interviews